Template: single.php
Clarenbach Aktuell

Zeitzeugin und Mitstreiterin: Margarete Schneider

02. Dezember 2019

Vor 80 Jahren wurde er im KZ umgebracht: Paul Schneider, bekannt als „Prediger von Buchenwald“. 2019 erschien die Biografie seiner Frau Margarete Schneider, die ihn im Widerstand gegen das NS-Regime unterstützte und noch bis zu ihrem Tod 2002 als Zeitzeugin Aufklärungsarbeit geleistet hat. Dafür erhielt sie das große Bundesverdienstkreuz.

Von diesem bewegten Leben erzählte die Gründerin der Paul-Schneider-Gesellschaft Weimar und Vertraute Margarete Schneiders, Elsa-Ulrike Ross, im November. Ihr Vortrag im Paul Schneider Haus, einer Einrichtung des Clarenbachwerks Köln, wurde begleitet von kurzen Lesebeiträgen, Fototafeln und Büchern.

Das Leben und Wirken von Paul und Margarete Schneider zeugt von außerordentlicher Zivilcourage, Kraft und Mut. Aktuell erleben wir, wie wichtig Aufklärungsarbeit, das Zeugnis früherer Generationen und ein klares Bekenntnis gegen den Faschismus ist. Daher haben wir uns über die positive Resonanz zu unserer Veranstaltung gefreut. In der neuen Ausgabe der Clarenbach aktuell berichten wir darüber.